Die Zeitlosen - Theater aus Soltau

Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde

Klick aufs Bild zur Galerie

2016

Samuel Leibowitz, jüdischer Taxifahrer in New York, hat einen berühmten Fahrgast: den Papst. Statt ihn dort abzuliefern, wo dieser hin will, entführt er ihn zu sich nach Hause und steckt ihn in die Speisekammer.

"Warum?", fragt seine entsetzte Frau Sara. "Die Gelegenheit war günstig." 

Während Sara Leibowitz mit dem Papst Kartoffeln schält und fröhlich plaudert, fordert der engagierte Samuel mit Zustimmung des Entführten als "Lösegeld" einen Friedenstag auf der ganzen Welt, an dem kein Blut fließen darf. Rabbi Meyer, der listige Onkel von Samuel, spielt mit dem Papst Schach, um dann aus Geldgier das Versteck des Stellvertreters Gottes zu verraten, was beinahe den 24stündigen Frieden in sein blutiges Gegenteil verwandelt... Die Komödie von Joao Bethencourt ist über 40 Jahre nach ihrer Uraufführung aktueller denn je und bietet neben viel Witz eine berührende Friedensutopie.

Darsteller:

Thomas Streich - Papst Albert IV

Volker Thürasch - Samuel Leibowitz

Petra Runde - Sara – Leibowitz

Ina Trosin - Annie Leibowitz

Karin Hagen - Miriam Leibowitz

Oliver Bierwag - Rabbi Meyer

Frank Martin Saß - Kardinal O’Hara

Mario Meinecke - Sheriff Warner

Regie: Michael Boltz